Amazon Elasticsearch Service ist ein vollständig verwalteter Dienst, der die einfach zu verwendenden und Echtzeit-APIs von Elasticsearch sowie die für Produktionsworkloads erforderliche Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit bietet. Amazon Elasticsearch Service eignet sich optimal für Protokollanalysen, Anwendungsüberwachung, interaktive Suchen und/oder Analysenanwendungsfälle. Aber das Sammeln, Umwandeln, Zuweisen und Laden von Daten aus Datenquellen in Ihren Elasticsearch-Index kann schwierig und zeitaufwendig sein. Sie müssen die Rohdaten in ein strukturiertes Datenformat wie JSON oder CSV konvertieren, die Daten bereinigen und sie Ziel-Datenfeldern zuweisen. Sie müssen die Daten für effizientes Laden außerdem stapeln und puffern, damit sie sofort für Abfragen verfügbar sind, ohne die Rechen- und Netzwerkressourcen Ihres Clusters zu überlasten. Um all dies problemlos zu erreichen, können Sie die Integrationen von Amazon Elasticsearch Service mit Amazon Kinesis Firehose, Logstash, Amazon CloudWatch Logs oder AWS IoT den Anforderungen Ihres individuellen Anwendungsfalls entsprechend verwenden.


Sie können Amazon Kinesis Firehose so konfigurieren, dass Ihre Streaming-Daten vorbereitet werden, bevor Sie diese in Amazon Elasticsearch Service laden. Mit dieser Funktion können Sie unbearbeitete Streaming-Daten aus Ihren Datenquellen leicht in die Formate umwandeln, die von Ihrem Elasticsearch-Index verlangt werden, ohne eigene Datenverarbeitungs-Pipelines zu erstellen.

Wählen Sie für die Nutzung dieser Funktion einfach eine AWS Lambda-Funktion aus der Registerkarte "delivery stream configuration" von Amazon Kinesis Firehose in der AWS Management Console aus. Amazon Kinesis Firehose wendet die Funktion AWS Lambda automatisch auf jeden Eingabedatensatz an und lädt die umgewandelten Daten in Ihren Amazon Elasticsearch-Index.

Amazon Kinesis Firehose bietet integrierte Lambda-Blueprints für die Konvertierung allgemeiner Datenquellen wie Apache-Protokolle und Systemprotokolle in die Formate JSON und CSV. Sie können diese integrierten Blueprints ohne jede Änderung verwenden oder diese weiter anpassen bzw. Ihre eigenen benutzerdefinierten Funktionen schreiben. Sie können Amazon Kinesis Firehose auch für die automatische Wiederholung fehlgeschlagener Aufträge und das Sichern der unbearbeiteten Streaming-Daten konfigurieren. Weitere Informationen »


Amazon Elasticsearch Service unterstützt die Integration mit Logstash, einem Open-Source-Datenverarbeitungstool, das Daten aus Quellen sammelt, umwandelt und sie anschließend in Elasticsearch lädt. Sie können Logstash mühelos in Amazon EC2 bereitstellen und Ihre Amazon Elasticsearch-Domain als Backend-Speicher für alle Protokolle aus Ihrer Logstash-Implementierung einrichten. Logstash unterstützt eine Bibliothek an voreingestellten Filtern, für die mühelose Durchführung gängiger Umwandlungen, wie das Parsen von unstrukturierten Protokolldaten in strukturierte Daten durch Mustervergleich; das Umbenennen, Entfernen, Ersetzen und Modifizieren von Feldern in Ihren Datenaufzeichnungen; und das Zusammentragen von Metriken. Weitere Informationen »


Mit Amazon CloudWatch Logs können Sie anhand Ihrer vorhandenen System-, Anwendungs- und kundenspezifischen Protokolldateien Ihre Systeme und Anwendungen überwachen und Probleme beheben. Sie können eine CloudWatch Logs-Protokollgruppe so konfigurieren, dass Daten durch ein CloudWatch Logs-Abonnement beinah in Echtzeit in Ihre Amazon Elasticsearch Service-Domain gestreamt werden. Diese Integration ist praktisch, wenn Sie CloudWatch Logs bereits für das Sammeln von Protokolldaten verwenden und diese Daten mit Ihren Amazon Elasticsearch Service-Benutzern teilen möchten. Weitere Informationen »


AWS IoT ist eine verwaltete Cloud-Plattform, mit der verbundene Geräte einfach und sicher mit Cloud-Anwendungen und anderen Geräten zusammenarbeiten können. Mithilfe von AWS IoT können Sie Daten von verbundenen Geräten wie Verbrauchsgeräten, eingebauten Sensoren und TV-Empfangsgeräten erfassen und AWS IoT von der AWS Management Console aus so konfigurieren, dass die Daten direkt in Amazon Elasticsearch Service geladen werden. Dadurch können Sie Ihren Kunden beinah Echtzeit-Zugriff auf IoT-Daten und Metriken bieten. Weitere Informationen »

Die Wahl des richtigen Eingabemechanismus hängt von den Anforderungen Ihres individuellen Anwendungsfalles, wie Datenlatenz und der Art der Daten, ab. Für große Datenvolumen empfehlen wir Amazon Kinesis Firehose, einen vollständig verwalteten Service, der automatisch skaliert, um dem Durchsatz Ihrer Daten gerecht zu werden, und keine laufende Verwaltung erfordert. Er kann die Daten außerdem komprimieren und stapeln, bevor sie in die Amazon Elasticsearch Service Domain geladen werden. Häufig läuft die Wahl auch darauf hinaus, welche Services Sie bereits nutzen. Wenn Sie beispielsweise bereits Anwendungsprotokolle mithilfe von Amazon CloudWatch Logs sammeln, können Sie die Daten einfach ohne viel zusätzliche Mühe in Ihre Amazon Elasticsearch Service-Domain laden.

Beginnen Sie mit unserem kostenlosen Kontingent, das 750 Stunden kostenlose Nutzung einer single-AZ t2.micro.elasticsearch-Instance oder t2.small.elasticsearch-Instance pro Monat und 10 GB optionalen Amazon EBS-Speicher pro Monat umfasst.

Kostenfreier Einstieg