Amazon-EventBridge-Funktionen

Amazon EventBridge Pipes

EventBridge Pipes ist eine serverlose Integrationsressource, die Sie beim Aufbau von Punkt-zu-Punkt-Integrationen unterstützt, indem sie einen einfacheren und konsistenten Weg zur Integration von Ereignisproduzenten mit Ereignisverbrauchern bietet, ohne dass Sie zusätzlichen Code schreiben müssen. Sie können mit über 14 AWS-Services integrieren. EventBridge Pipes verfügt über optionale integrierte Filter-, Anreicherungs- und Transformationsfunktionen. Mit EventBridge Pipes verarbeiten und bezahlen Sie nur das, was Sie tatsächlich benötigen. Weitere Informationen zu EventBridge Pipes.

EventBridge Scheduler

Amazon EventBridge Scheduler ist ein Serverless-Planer, der die Erstellung, Ausführung und Verwaltung von geplanten Aufgaben im großen Maß vereinfacht. Sie können Millionen von Ereignisse und Aufgaben verlässlich planen, die mehr als 200 AWS-Services als Ziel aufrufen können. EventBridge Scheduler bietet einen zentralen Ort zur Verwaltung all Ihrer geplanten Aufträgen in der gesamten Cloud. Erfahren Sie mehr über EventBridge Scheduler.

Globale Endpunkte

Globale Endpunkte sind ein einfacher und zuverlässiger Weg, um die Verfügbarkeit Ihrer ereignisgesteuerten Anwendungen auf AWS zu verbessern. Global Endpunkte erleichtern es Ihnen, robuste und zuverlässige Anwendungen zu entwickeln, indem bei Serviceunterbrechungen automatisch ein Failover der Ereignisaufnahme auf eine sekundäre Region erfolgt, ohne dass ein manuelles Eingreifen erforderlich ist. Die Replikation (optional) ist integriert, damit Sie das Risiko für die Daten während dieser Serviceunterbrechungen minimieren können. Sie haben außerdem die Flexibilität, Failover-Kriterien mithilfe von Amazon-CloudWatch-Alarmen (durch Amazon-Route-53-Zustandsprüfungen) zu konfigurieren, um zu bestimmen, wann ein Failover erfolgen soll und wann Ereignisse an die primäre Region zurückgeleitet werden sollen. Legen Sie in der Konsole los, indem Sie einen vorgefertigten Stapel für die Erstellung eines CloudWatch-Alarms und Route-53-Zustandsprüfungen bereitstellen. Erfahren Sie mehr in diesem Blogbeitrag.

API Destinations

API Destinations ist eine neue Funktion für EventBridge, die Ihnen dabei hilft, Ereignisse an viele On-Premises- oder Software-as-a-Service-Anwendungen (SaaS) zurücksenden zu können, um den Durchsatz und die Authentifizierung zu steuern. Sie können Ereignisse mit einer Webadresse an jede webbasierte Anwendung senden, ohne sich Gedanken über das Schreiben von benutzerdefiniertem Code oder die Verwendung zusätzlicher Infrastrukturen machen zu müssen. Sie können Regeln mit Eingabetransformationen konfigurieren, die das Format des Ereignisses auf das Format des empfangenden Services abbilden. Sie können auch EventBridge verwenden, um sich um die Sicherheit und Zustellung zu kümmern. Erfahren Sie mehr in diesem Blogbeitrag.

Archiv und Replay-Ereignisse

Event Replay ist eine neue Funktion für EventBridge, die Ihnen hilft vergangene Ereignisse wieder in einen Ereignis-Bus oder eine bestimmte EventBridge-Regel umzuwandeln. Diese Funktion hilft Ihnen Ihre Anwendungen schnell zu debuggen, sie erweitern, indem sie Ziele mit historischen Ereignissen versorgen und Fehler beheben. Erfahren Sie mehr in diesem Blogbeitrag.

Schema-Register

Das EventBridge-Schemaregister speichert Ereignisschemas in einer Registry, die andere Entwickler in Ihrer Organisation leichter durchsuchen und aufrufen können. So müssen Sie die Ereignisse und ihre Struktur nicht manuell suchen. Die Registry hilft Ihnen auch dabei, Code-Bindungen für Programmiersprachen wie Java, Python oder TypeScript direkt in Ihrer integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) zu erzeugen, so dass das Ereignis als Objekt in Ihrem Code verwendet werden kann. Durch das Aktivieren der Schemaerkennung für einen Event Bus werden die Schemas von Ereignissen automatisch erkannt und der Registry hinzugefügt, wodurch die Notwendigkeit entfällt, ein Schema für ein Ereignis manuell zu erstellen. Schemas für AWS-Services sind automatisch in Ihrem Schemaregister sichtbar, und die Schemas für integrierte SaaS-Anwendungen sind sichtbar, wenn Sie die Schema-Erkennung für den SaaS-Partner-Ereignis-Bus aktivieren. Erfahren Sie mehr in diesem Blogbeitrag.

Vollständig verwalteter und skalierbarer Event Bus

EventBridge ist ein vollständig verwalteter, skalierbarer Serverless Event Bus, der Anwendungen hilft, mithilfe von Ereignissen zu kommunizieren. Sie brauchen keine Infrastruktur zu verwalten und keine Kapazität bereitzustellen.

SaaS-Integration

Ihre AWS-Anwendungen lösen Aktionen basierend auf Ereignissen aus, die SaaS-Anwendungen generieren. EventBridge ist nativ integriert mit SaaS-Anwendungen verschiedener Anbieter, darunter Datadog, OneLogin, PagerDuty, Savyint, Segment.io, SignalFx, SugarCRM, Symantec, Whispir und Zendesk. Weitere Integrationen sind geplant. Sie müssen keine Integrationseinrichtung wie Authentifizierungsereignisse verwalten. Ereignisse von Ihrem SaaS-Anbieter werden in Ihrem Ereignis-Bus angezeigt.

Mehr als 100 integrierte Ereignisquellen und -ziele

EventBridge ist mit mehr als 130 Ereignisquellen und mehr als 35 Ereigniszielen direkt integriert, darunter AWS Lambda, Amazon Simple Queue Service (SQS), Amazon Simple Notification Service (SNS), AWS Step FunctionsAmazon Kinesis Data Streams, Amazon Kinesis Data Firehose. Zusätzliche Quellen und Ziele sind geplant. Alle sich verändernden API-Aufrufe (alle Aufrufe ausgenommen Describe*, List* und Get*) für AWS-Services generieren Ereignisse mithilfe von AWS CloudTrail.

Entkoppelte Ereignisherausgeber und -abonnenten

EventBridge erleichtert Ihnen das Erstellen ereignisbasierter Anwendungsarchitekturen. Anwendungen oder Microservices können Ereignisse im Event Bus veröffentlichen, ohne dass Abonnenten hiervon Notiz nehmen. Anwendungen oder Microservices können Ereignisse abonnieren, ohne dass die Herausgeber davon wissen. Sie können auch Ereignisse aus Ihren eigenen Anwendungen durch die PutEvents-API des Service an einen Event Bus senden. Andere Anwendungen können Ereignisse dann über jeden der zahlreichen unterstützen AWS-Zielservices empfangen. Diese Entkopplung hilft Teams, unabhängig voneinander zu arbeiten, wodurch die Entwicklung beschleunigt und die Agilität verbessert wird.

Filtern von Ereignissen

Sie können Ereignisse mithilfe von Regeln filtern. Eine Regel weist eingehende Ereignisse einem bestimmten Event Bus zu und leitet sie zur weiteren Verarbeitung an Ziele weiter. Eine einzige Regel kann an mehrere Ziele weiterleiten, die alle parallel verarbeitet werden. Regeln ermöglichen es verschiedenen Anwendungskomponenten, die Ereignisse zu suchen und zu verarbeiten, die für sie relevant sind. Mithilfe einer Regel kann ein Ereignis benutzerdefiniert angepasst werden, bevor es an das Ziel gesendet wird. Dabei werden nur bestimmte Teile weitergegeben oder das Ereignis wird mit einer Konstanten überschrieben. Sie können auch mehrere Regeln verwenden, die auf dasselbe Ereignis zutreffen. So können verschiedene Microservices oder Anwendungen basierend auf bestimmten Filtern auswählen, auf welche Ereignisse sie zutreffen.

Verlässliche Ereignisbereitstellung

EventBridge bietet eine mindestens einmalige Ereignisbereitstellung an Ziele, einschließlich einer Wiederholung mit exponentiellem Backoff für bis zu 24 Stunden. Ereignisse werden dauerhaft in mehreren Availability Zones (AZs) gespeichert, sodass Sie zusätzlich abgesichert sind, dass Ihre Ereignisse ihrem Ziel bereitgestellt werden. EventBridge bietet außerdem ein Service Level Agreement (SLA) mit einer Verfügbarkeit von 99,99 %, das sicherstellt, dass Ihre Anwendungen zuverlässig auf den Dienst zugreifen können.

Automatische Reaktion auf Funktionsänderungen in AWS-Services

EventBridge erweitert das Vorgängerprodukt Amazon CloudWatch Events und stellt einen Ereignisstrom von Systemereignissen bereit, der Änderungen Ihrer AWS-Ressourcen nahezu in Echtzeit beschreibt. Er hilft Ihnen, schnell auf Funktionsänderungen zu reagieren und Korrekturmaßnahmen zu ergreifen. Sie müssen Regeln schreiben, in denen Sie angeben, welche Ereignisse für Ihre Anwendung von Interesse sind und welche automatisierten Aktionen durchgeführt werden sollen, wenn ein Ereignis mit einer Regel übereinstimmt. Sie können beispielsweise eine Regel festlegen, um eine Lambda-Funktion zur Behebung eines Problems aufzurufen oder ein Amazon-SNS-Thema zu benachrichtigen, um einen Betreiber zu warnen.

Überwachung und Prüfung

Sie können Ihren Event Bus mithilfe der CloudWatch-Metriken überwachen, wie der Übereinstimmungshäufigkeit eines Ereignisses mit einer Regel oder der Anzahl der Aufrufe eines Ziels. Sie können die Amazon CloudWatch Logs nutzen, um Ereignisse, die in Ihrer Umgebung initiiert wurden, zu speichern, überwachen und analysieren. CloudTrail hilft Ihnen bei der Überwachung von Aufrufen der EventBridge API.

Sicherheit und Compliance

EventBridge ist in AWS Identity and Access Management (IAM) integriert, damit Sie kontrollieren können, welche Benutzer und Ressourcen eine Zugangserlaubnis für Ihre Daten haben und wie der Zugriff erfolgt. EventBridge unterstützt VPC-Endpunkte und Verschlüsselung bei Übertragung durch TLS 1.2. EventBridge ist GDPR-, SOC-, ISO-, DoD CC SRG- und FedRamp-konform und zudem HIPAA-geeignet.

Nutzungsabhängige Zahlung

Ereignisse, die von AWS-Services generiert werden, sind kostenlos. Sie bezahlen nur für Ereignisse, die von Ihren eigenen oder SaaS-Anwendungen generiert wurden (hier finden Sie Informationen zu den Preisen).

Weitere Informationen über die Produktpreise

Rufen Sie die Seite zu den Preisen von Amazon EventBridge auf.

Weitere Informationen 
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der AWS-Konsole

Beginnen Sie mit der Entwicklung mit Amazon EventBridge in der AWS-Managementkonsole.

Anmeldung 
Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.

Im Entwicklerhandbuch erhalten Sie detailliertere Informationen zu EventBridge.

Weitere Informationen