In diesem Tutorial erstellen Sie eine DynamoDB-Tabelle und verwenden die Tabelle zum Speichern und Abrufen von Daten. Sie verwenden Python und Boto 3, das AWS SDK für Python, für die Interaktion mit den DynamoDB-APIs. Sie erfahren auch einige wichtige Unterschiede zwischen DynamoDB (einer nicht relationalen Datenbank) und traditionellen relationalen Datenbanken. Das Tutorial verwendet eine Online-Buchladenanwendung als ein richtungsweisendes Beispiel.

Sie sollten verstehen, wie Sie Ihre Daten so modellieren, dass sie sowohl den Datenzugriffsmustern Ihrer Anwendung als auch dem zugrundeliegenden Modell Ihrer Datenbank entsprechen. Wenn Sie eine neue Anwendung entwickeln, möchten Sie sich sicher sein, dass Ihre Datenbankauswahl die erhöhte Belastung durch die zusätzliche Nutzung Ihrer Anwendung bewältigen kann.

DynamoDB bietet eine Leistung mit geringer Latenz und nahezu unbegrenzter Skalierbarkeit, sodass Sie sich keine Sorgen über Leistungsengpässe machen müssen, wenn Ihre Anwendung wächst. DynamoDB ist über eine HTTP-API oder einen HTTPS-Endpunkt zugänglich und bietet ein einfaches, sicheres Modell für die Interaktion mit Ihrer Datenbank. DynamoDB ist eine NoSQL-Datenbank, die ein flexibles Schemadesign ermöglicht, das sich mit Ihrer Anwendung weiterentwickeln kann.

Erfahrung mit AWS: Fortgeschritten

Zeit bis Fertigstellung: 120 Minuten

Kosten bis Fertigstellung: Dieses Tutorial kostet weniger als 2 USD (wenn alle Services 2 Stunden laufen)*

Genutzte Technologien:

• Aktives AWS-Konto**
• Browser: AWS empfiehlt Chrome
Amazon DynamoDB
Amazon Cloud9
AWS SDK for Python (Boto3)

*Diese Schätzung basiert auf der Annahme, dass Sie die empfohlenen Konfigurationen während des gesamten Tutorials übernehmen und alle Ressourcen innerhalb von 2 Stunden beenden.

**Innerhalb der letzten 24 Stunden erstellte Konten haben möglicherweise noch keinen Zugriff auf alle für dieses Projekt erforderlichen Ressourcen.