Step 1 - Sign up for an AWS account

Einrichten eines AWS-Kontos und Anmeldung

Zur Verwendung von Amazon S3 brauchen Sie ein AWS-Konto » Wenn Sie noch keines besitzen, werden Sie bei der Anmeldung für Amazon S3 aufgefordert, eines zu erstellen. Es entstehen Ihnen erst Kosten, wenn Sie Amazon S3 verwenden.  

icon2

Bucket erstellen

Alle Objekte in Amazon S3 werden in einem Bucket gespeichert. Bevor Sie Daten in Amazon S3 speichern können, müssen Sie ein S3-Bucket erstellen »

icon3

Beginnen Sie die Entwicklung mit AWS

Sie haben nun ein Bucket erstellt und können ihm Objekte hinzufügen. Ein Objekt kann eine beliebige Datei sein: eine Textdatei, ein Foto, ein Video usw. Lesen Sie das Handbuch Erste Schritte, um mehr zu erfahren und mit der Entwicklung zu beginnen.

Die meisten Kunden beginnen damit, brandneue Anwendungen mit den AWS-Entwicklertools und SDKs zu entwickeln » Alternativ dazu ist über die AWS-Managementkonsole eine webbasierte Schnittstelle für den Zugriff auf und die Verwaltung von Amazon S3-Ressourcen verfügbar.

Häufig müssen Daten in Amazon S3 verschoben werden. AWS Storage Gateway ist die einfachste Methode, lokale Speicherumgebungen und Arbeitsabläufe in Amazon S3 zu optimieren, und AWS Snowball hilft bei der Verschiebung großer Datenmengen mit einer physischen Appliance. Amazon S3 kann auch in bestehende Arbeitsabläufe und Anwendungen einer Vielzahl anderer AWS-Services, Software-Konnektoren von Drittanbietern und Gateways integriert werden.

Verwenden des AWS SDK

Anwendungsentwickler können aus einer Vielzahl von AWS SDKs wählen, die die Nutzung von Amazon S3 in ihrem Anwendungsfall erleichtern. AWS SDKs für Amazon S3 sind zum Beispiel Bibliotheken, Codebeispiele und Dokumentationen für die folgenden Programmiersprachen und Plattformen.

Verwenden des AWS SDK für Mobilgeräte

Mit dem AWS SDK für Mobilgeräte können Sie schnell und einfach hochwertige Apps für Mobilgeräte erstellen. Sie erhalten damit Zugriff auf speziell für die Entwicklung mobiler Apps konzipierte Services, auf für Mobilgeräte optimierte Konnektoren für häufig verwendete AWS-Datenstreaming-, Speicher- und Datenbankservices sowie auf eine ganze Palette anderer AWS-Services.

Das AWS SDK für Mobilgeräte enthält Bibliotheken, Codebeispiele und Dokumentation für iOS, Android und Fire OS für die Erstellung von Apps, die über verschiedenste Geräte- und Plattformtypen hinweg ein optimales Nutzungserlebnis versprechen.

Nutzen von AWS Storage Gateway

Bestehende lokale Speicher-Arrays können durch AWS Storage Gateway problemlos mit Speicherkapazitäten in Amazon S3 (oder Amazon S3 Glacier) verbunden werden.

Die virtuelle AWS Storage Gateway-Appliance verbindet sich als Dateiserver, als lokales Datenträgervolumen oder als virtuelle Bandbibliothek (VTL, Virtual Tape Library) direkt mit der lokalen Infrastruktur. Durch diese nahtlose Anbindung kann ein Unternehmen seine bestehenden Investitionen in Speichersysteme vor Ort durch die umfassende Skalierbarkeit, extreme Dauerhaftigkeit und niedrige Kostenstruktur des AWS Cloud-Speichers ergänzen.

AWS Storage Gateway befindet sich als lokaler Speicher an Ihrem Standort, fungiert als beschleunigender Puffer für Ihre Daten und kann sie effizient über das WAN zu Amazon S3 oder Amazon S3 Glacier verschieben.

Weitere Informationen zu AWS Storage Gateway »

Verwenden der AWS Snow-Familie

Daten können physisch von einem AWS Snowball-Gerät oder gar einer AWS Snowmobile-Sattelzugmaschine zu Amazon S3 transportiert werden.

Die AWS Snowball-Geräte werden an Ihren Standort versandt, zum Kopieren von Daten mit Ihrem Rechenzentrum verbunden und dann sicher wieder in die AWS-Region gebracht, um Ihre Daten in Amazon S3 abzulegen.
 

Verwenden des AWS Service- und Partnernetzwerks

Amazon S3 ist in eine Vielzahl anderer AWS-Services und Konnektoren von Drittanbietern integriert, um Daten zur und von der AWS Cloud zu übertragen.  

Weitere Informationen zu AWS Cloud-Migrations-Tools »

Das AWS-Partnernetzwerk (AWS Partner Network, APN) wurde entwickelt, um AWS-Kunden Technologie- und Beratungsanbieter der höchsten Qualität zur Seite zu stellen, die technischen Sachverstand und nachprüfbare Erfolge in spezialisierten Lösungsbereichen unter Beweis gestellt haben. Partner, denen eine APN-Kompetenz zugesprochen wurde, bieten eine Vielzahl von Services, Software und Lösungen an, die in die AWS Cloud integriert sind.

AWS-Kompetenzpartner für Speicherung unterstützen Kunden bei der Evaluierung und Nutzung von Methoden und Technologien zur effizienten Datenspeicherung in der AWS Cloud.

Weitere Informationen zu AWS-Kompetenzpartnern für Speicherung »

10-Minuten-Tutorials

Amazon S3

Speichern Sie Ihre Dateien in der Cloud mit Amazon S3

Amazon S3

Einfaches Erstellen eigener Skripte zur Sicherung Ihrer Dateien in der Cloud

Webinare

Einführung in Amazon S3 (4:32)
AWS S3 Tutorial für Einsteiger (21:13)
AWS S3 Bucket-Tutorial (7:45)

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit AWS-Webinaren »

Schrittweise Anleitungen

Sieben Schritte

Hosten Sie eine einfache private oder Marketing-Website in AWS.

Amazon S3, Amazon Route 53, Amazon Cloudfront

Acht Schritte

Ersetzen Sie Automatisierung und Band vor Ort mit einem soliden, preisgünstigen Online-Archiv.

Amazon S3, Amazon S3 Glacier, AWS Storage Gateway (VTL-Modus)

Lernen Sie das Produkt in Ihrem eigenen Tempo mit den anderen schrittweisen Anleitungen » kennen

Blogs

Zurzeit sind keine Blog-Beiträge vorhanden. Weitere Ressourcen finden Sie im AWS-Blog

Sind Sie startbereit?

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Sehen Sie sich die Produktfunktionen an

Erfahren Sie mehr über Funktionen für Datenverwaltung, Sicherheit, Zugriffsverwaltung, Analysen und mehr.

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Erhalten Sie sofort Zugang zum kostenlosen Nutzungskontingent für AWS und beginnen Sie mit dem Experimentieren mit Amazon S3. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit der Entwicklung von Amazon S3 in der AWS-Konsole.

Erste Schritte