Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) ist ein Objektspeicherservice, der branchenführende Skalierbarkeit, Datenverfügbarkeit, Sicherheit und Leistung bietet. Mit Amazon S3 können Sie jederzeit beliebige Mengen von Daten von überall aus im Internet speichern und aufrufen.

Um das Beste aus Amazon S3 herauszuholen, müssen Sie einige einfache Konzepte verstehen. Amazon S3 speichert Daten als Objekte innerhalb von Buckets. Ein Objekt besteht aus einer Datei und optional aus Metadaten, die diese Datei beschreiben. Um ein Objekt in Amazon S3 zu speichern, laden Sie die Datei, die Sie speichern möchten, in einen Bucket hoch. Wenn Sie eine Datei hochladen, können Sie Berechtigungen für das Objekt und alle Metadaten festlegen.

Buckets sind die Behälter für Objekte. Sie können einen oder mehrere Buckets haben. Für jeden Bucket können Sie den Zugriff darauf steuern (wer Objekte im Bucket erstellen, löschen und auflisten kann), Zugriffsprotokolle für ihn und seine Objekte anzeigen und die geografische Region auswählen, in der Amazon S3 den Bucket und seinen Inhalt speichert.

Demo: Erste Schritte mit Amazon S3
Step 1 - Sign up for an AWS account

Richten Sie ein AWS-Konto ein und melden Sie sich an.

Zur Verwendung von Amazon S3 brauchen Sie ein AWS-Konto » Wenn Sie noch keines besitzen, werden Sie bei der Anmeldung für Amazon S3 aufgefordert, eines zu erstellen. Es entstehen Ihnen erst Kosten, wenn Sie Amazon S3 verwenden.  

icon2

Bucket erstellen

Alle Objekte in Amazon S3 werden in einem Bucket gespeichert. Bevor Sie Daten in Amazon S3 speichern können, müssen Sie ein S3-Bucket erstellen »

icon3

Beginnen Sie die Entwicklung mit AWS

Sie haben nun ein Bucket erstellt und können ihm Objekte hinzufügen. Ein Objekt kann eine beliebige Datei sein: eine Textdatei, ein Foto, ein Video usw. Lesen Sie das Handbuch „Erste Schritte“, um mehr zu erfahren und mit der Entwicklung zu beginnen.

Die meisten Kunden beginnen damit, brandneue Anwendungen mit den AWS-Entwicklertools und SDKs zu entwickeln » Alternativ steht über die AWS-Managementkonsole eine webbasierte Schnittstelle für den Zugriff auf und die Verwaltung von Amazon-S3-Ressourcen zur Verfügung.

Verwenden des AWS SDK

Anwendungsentwickler können aus einer Vielzahl von AWS SDKs wählen, die die Nutzung von Amazon S3 in ihrem Anwendungsfall erleichtern. AWS SDKs für Amazon S3 sind zum Beispiel Bibliotheken, Codebeispiele und Dokumentationen für die folgenden Programmiersprachen und Plattformen.

Verwenden des AWS SDK für Mobilgeräte

Mit dem AWS SDK für Mobilgeräte können Sie schnell und einfach hochwertige Apps für Mobilgeräte erstellen. Sie erhalten damit Zugriff auf speziell für die Entwicklung mobiler Apps konzipierte Services, auf für Mobilgeräte optimierte Konnektoren für häufig verwendete AWS-Datenstreaming-, Speicher- und Datenbankservices sowie auf eine ganze Palette anderer AWS-Services.

Das AWS SDK für Mobilgeräte enthält Bibliotheken, Codebeispiele und Dokumentation für iOS, Android und Fire OS für die Erstellung von Apps, die über verschiedenste Geräte- und Plattformtypen hinweg ein optimales Nutzungserlebnis versprechen.

AWS Training: Kostenlose Amazon S3 Online-Kurse

AWS bietet kostenlose Online-Speicherkurse an, in denen Sie lernen können, wie man hochverfügbare Speicherlösungen, die auf Amazon S3 basieren, erstellt und verwaltet. Erweitern Sie Ihre Grundkenntnisse und vertiefen Sie Ihr technisches Know-how, um sich mehr Fachwissen in puncto Amazon S3 anzueignen, damit die Migration zur Cloud in Ihrem Unternehmen schneller erfolgen kann. 

Erfahren Sie mehr darüber, indem Sie die untenstehenden Optionen zum Trainingsverlauf durchsuchen und klicken Sie hier, um alle AWS-Speicherkurse anzusehen.

Amazon S3

Weitere Informationen zu S3, wichtigen Funktionen und zum Hochladen von Daten und Sicherheitselementen.

Amazon S3

Übersicht der S3-Verwaltung, Informationen zur Überwachung Ihrer S3-Aktivitäten und Speichertrends.

Amazon S3

Informationen dazu, wie Sie Amazon S3 verwenden, verwalten, sichern, überwachen und optimieren können.

Amazon S3

In diesem Kurs lernen Sie die Speicherklassen kennen und erfahren, wie Sie die richtige Klasse für Ihren Anwendungsfall auswählen.

Amazon S3

In diesem Kurs werden Verfahren zur Optimierung Ihrer Amazon-S3-Kosten beschrieben.

Amazon S3

In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie bei der Nutzung von S3 eine optimale Leistung erzielen. 

Amazon S3

Bewährte Methoden für die S3-Sicherheit und wie Sie den Zugriff auf Ihre Daten sichern können.

Amazon S3

Lernen Sie, wie Sie Ihre S3-Aktivitäten und -Ressourcen prüfen können, um Ihren Sicherheitsstatus zu verbessern.

10-minütige Tutorials und Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Amazon S3

Speichern Sie Ihre Dateien in der Cloud mit Amazon S3

Amazon S3

Einfaches Erstellen eigener Skripte zur Sicherung Ihrer Dateien in der Cloud

Amazon S3, Route 53, CloudFront

Hosten Sie eine einfache private oder Marketing-Website in AWS

Acht Schritte

Eliminieren Sie On-Premises-Bandsicherungen mit S3 Glacier Deep Archive

Amazon S3 Glacier und Amazon S3 Glacier Deep Archive

Speichern Sie Ihre Archiv-Datensätze in Amazon S3 Glacier und S3 Glacier Deep Archive

Daten auf Amazon S3 verschieben

AWS stellt ein Portfolio mit Datenübertragungsservices bereit, um für jedes Datenmigrationsprojekt die richtige Lösung anbieten zu können. Der Grad der Konnektivität ist ein wichtiger Faktor bei der Datenmigration, und AWS hat Angebote, die Ihren Anforderungen an hybriden Cloud-Speicher, Offline-Datentransfer und Online-Datentransfer gerecht werden können.

Hybrid-Cloud-Speicher

AWS Storage Gateway ist ein hybrider Cloud-Speicherdienst, mit dem Sie Ihre On-Premise-Anwendungen nahtlos mit AWS Storage verbinden und erweitern können. Kunden verwenden Storage Gateway zum Verschieben von Sicherungen in die Cloud, wobei lokale, vom Cloud-Speicher gesicherte Dateifreigaben verwendet werden und der Zugriff auf Daten in AWS für lokale Anwendungen mit geringer Latenz bereitgestellt wird. Mit AWS Direct Connect können Sie eine private Konnektivität zwischen AWS und Ihrem Rechenzentrum, Ihrem Büro oder Ihrer Colocation-Umgebung herstellen. Dadurch können Sie Ihre Netzwerkkosten senken, den Durchsatz erhöhen und ein einheitlicheres Netzwerkerlebnis als öffentliche Internetverbindungen bereitstellen.

Offline-Datenübertragung

Die AWS Snow-Familie besteht aus AWS Snowcone, AWS Snowball und AWS Snowmobile. AWS Snowcone und AWS Snowball sind kleine, robuste und sichere tragbare Speicher- und Edge-Computing-Geräte für die Datenerfassung, -verarbeitung und -migration. Diese Geräte sind speziell für den Einsatz an Edge-Standorten mit begrenzter oder nicht vorhandener Netzwerkkapazität konzipiert und bieten Speicher- und Rechenkapazität in schwierigen Umgebungen. AWS Snowmobile ist ein Datenübertragungsdienst im Exabyte-Bereich, der dazu dient, riesige Datenmengen in die Cloud zu verlagern, einschließlich Videobibliotheken, Bildrepositorys oder sogar eine komplette Rechenzentrumsmigration.

Online-Datenübertragung

AWS DataSync macht es einfach und effizient, Hunderte von Terabyte und Millionen von Dateien auf Amazon S3 zu übertragen, bis zu 10 mal schneller als Open-Source-Tools. DataSync wickelt viele manuelle Aufgaben automatisch ab oder eliminiert sie, einschließlich der Erstellung von Skript-Kopieraufträgen, der Planung und Überwachung von Übertragungen, der Validierung von Daten und der Optimierung der Netzwerkauslastung. Mithilfe von Snowcone können Sie sogar Daten online mit AWS DataSync von Edge-Standorten aus übertragen.

Die AWS Transfer-Familie ermöglicht die vollständig verwaltete, einfache und problemlose Dateiübertragung zu Amazon S3 mithilfe von SFTP, FTPS und FTP.

Amazon S3 Transfer Acceleration ermöglicht die schnelle Übertragung von Dateien über große Entfernungen zwischen Ihrem Client und Ihrem Amazon S3-Bucket. Amazon Kinesis und AWS IoT Core machen das Erfassen und Laden von Streaming-Daten von IoT-Geräten auf Amazon S3 einfach und sicher.

Weitere Informationen zu AWS Cloud-Datenmigrationsservices »

Videos

Einführung in Amazon S3 (4:32)
Erste Schritte mit S3 (49:35)
Amazon S3-Speicherklassen (37:48)

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit AWS-Webinaren »

Das AWS-Partnernetzwerk verwenden

Amazon S3 ist in Konnektoren von Drittanbietern integriert, um Daten zur und von der AWS Cloud zu übertragen. Das AWS-Partnernetzwerk (AWS Partner Network, APN) wurde entwickelt, um AWS-Kunden Technologie- und Beratungsanbieter der höchsten Qualität zur Seite zu stellen, die technischen Sachverstand und nachprüfbare Erfolge in spezialisierten Lösungsbereichen unter Beweis gestellt haben. Partner, denen eine APN-Kompetenz zugesprochen wurde, bieten eine Vielzahl von Services, Software und Lösungen an, die in die AWS Cloud integriert sind.

AWS-Kompetenzpartner für Speicherung unterstützen Kunden bei der Evaluierung und Nutzung von Methoden und Technologien zur effizienten Datenspeicherung in der AWS Cloud.

Weitere Informationen zu AWS-Kompetenzpartnern für Speicherung »

Blogs

Zurzeit sind keine Blog-Beiträge vorhanden. Weitere Ressourcen finden Sie im AWS-Blog

Sind Sie startbereit?

Standard Product Icons (Features) Squid Ink
Sehen Sie sich die Produktfunktionen an

Erfahren Sie mehr über Funktionen für Datenverwaltung, Sicherheit, Zugriffsverwaltung, Analysen und mehr.

Weitere Informationen 
Sign up for a free account
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Erhalten Sie sofort Zugang zum kostenlosen Kontingent für AWS und beginnen Sie mit dem Experimentieren mit Amazon S3. 

Registrieren 
Standard Product Icons (Start Building) Squid Ink
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Fangen Sie an, mit Amazon S3 in der AWS-Konsole zu entwickeln.

Erste Schritte