Häufig gestellte Fragen

F: Was macht Amazon S3 Glacier Re:Freezer?

A: Amazon S3 Glacier Re:Freezer ist eine serverlose Lösung, die automatisch ganze Amazon S3 Glacier-Datenspeicherarchive in einen definierten Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)-Ziel-Bucket und eine S3-Speicherklasse kopiert.

Die Lösung automatisiert den optimierten Wiederherstellungs-, Kopier- und Übertragungsprozess und verfügt über ein vorkonfiguriertes Amazon CloudWatch-Dashboard, in dem Sie den Fortschritt des Kopiervorgangs verfolgen können. Mit dieser Lösung können Sie Ihre S3 Glacier-Datenspeicherarchive nahtlos in mehrere kostengünstige Speicherstandorte kopieren, zum Beispiel die Amazon S3 Glacier Deep Archive-Speicherklasse.

Wenn Sie Ihre Amazon S3 Glacier-Datenspeicherinhalte in die S3 Glacier Deep Archive-Speicherklasse kopieren, vereinen Sie die niedrigen Kosten und die hohe Verfügbarkeit des S3 Glacier Deep Archive mit der vertrauten Amazon S3-Benutzer- und -Anwendungserfahrung, die eine klare Übersicht und einen leichten Zugriff auf Daten bietet. Nachdem Ihre Archive als Objekte in Ihrem Amazon S3-Bucket gespeichert wurden, können Sie Ihren Daten Tags hinzufügen, um Aspekte wie das detaillierte Zuweisen von Datenkosten zu ermöglichen.

Hinweis: Die Lösung kopiert nur Archive von einem S3 Glacier-Quelldatenspeicher in den S3-Ziel-Bucket, sie löscht nichts aus dem S3 Glacier-Quelldatenspeicher. Nachdem die Lösung Archive erfolgreich in den S3-Ziel-Bucket kopiert hat, müssen Sie die Archive manuell aus dem S3 Glacier-Datenspeicher löschen.

F: Kann die Lösung Objekte abrufen, die in einem Amazon S3-Bucket gespeichert sind und die entweder in die S3 Glacier-Speicherklasse kopiert oder mit S3 Lifecyle Policies in diese Speicherklasse überführt wurden?

A: Nein. Die Lösung ist darauf ausgelegt, Daten abzurufen, die DIREKT in einen Glacier-Datenspeicher geschrieben wurden und nicht in eine S3-Speicherklasse. Sie kann nicht dazu verwendet werden, Objekte abzurufen, die in einem Amazon S3-Bucket und einer S3 Glacier-Speicherklasse gespeichert sind.

F: Kann ich mehrere Stacks dieser Lösung gleichzeitig im selben Konto bereitstellen?

A: Mehrere Amazon S3 Glacier Re:Freezer-Stacks im selben Konto und derselben Region werden unterstützt, falls sie unterschiedliche Amazon S3 Glacier-Datenspeicher als Quelle oder unterschiedliche Amazon S3-Buckets als Ziel aufweisen. Das Konto muss über eine entsprechende gleichzeitige Lambda-Kapazität verfügen. Jeder Stack reserviert 81 gleichzeitige Lambda-Instances und benötigt weitere 30 nicht reservierte Instances.

F: Kann ich diese Lösung in jeder AWS-Region bereitstellen?

A: Die Lösung erfordert, dass sich alle Lösungskomponenten, einschließlich Glacier-Datenspeicher, S3-Ziel-Bucket und bereitgestellter CloudFormation-Stack im selben Konto und derselben AWS-Region befinden. Diese Lösung nutzt AWS-Services, die aktuell in allen verfügbaren Regionen verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle der regionalen Services der AWS.

F: Wie viel kostet diese Lösung?

A: Sie sind für die Kosten der AWS-Services verantwortlich, die während der Ausführung dieser Lösung in Anspruch genommen werden. Die geschätzten Kosten hängen von der Anzahl der verarbeiteten Archive und dem Gesamtvolumen der zu kopierenden Daten aus einem Amazon S3 Glacier-Datenspeicher ab.

In der folgenden Tabelle sind die geschätzten Kosten für zwei Szenarien der Ausführung dieser Lösung unter Verwendung der Standardeinstellungen in der Region USA Ost (Nord-Virginia) und Amazon S3 Glacier Deep Archive als S3-Ziel-Speicherklasse aufgeführt.

Szenario 1 sind die geschätzten Kosten für die Ausführung der Lösung zum Kopieren von 100 000 Amazon S3 Glacier-Datenspeicherarchiven mit insgesamt 100 TB an Daten aus einem Amazon S3 Glacier-Datenspeicher in den Amazon S3-Ziel-Bucket und die S3 Glacier Deep Archive-Speicherklasse.

Szenario 2 sind die geschätzten Kosten für die Ausführung der Lösung zum Kopieren von 10 000 000 Glacier-Datenspeicherarchiven mit insgesamt 100 TB an Daten aus einem Amazon S3 Glacier-Datenspeicher in den Amazon S3-Ziel-Bucket und die S3 Glacier Deep Archive-Speicherklasse.

Szenario

Anzahl von Glacier-Datenspeicherarchiven

Datenspeichergröße

Geschätzte Kosten (USD)

1

100 000

100 TB

427,00 USD

2

10 000 000

100 TB

1 558,00 USD

Die geschätzten Kosten in Tabelle 1 umfassen die Gebühren für AWS Lambda, AWS Step Functions, Amazon DynamoDB, Amazon SNS, Amazon SQS, Amazon S3, Amazon S3 Glacier, AWS IAM, Amazon Athena, AWS Glue und Amazon CloudWatch. Preisänderungen sind vorbehalten. Vollständige Informationen finden Sie in der Preisübersicht der verschiedenen AWS-Services, die Sie innerhalb dieser Lösung verwenden.

Ausführlichere Informationen zu den Kosten, einschließlich einer Gleichung zur Kostenschätzung und wichtiger Kostenüberlegungen, finden Sie im Implementierungsleitfaden.

Schulung und Zertifizierung

AWS Training and Certification stärkt Ihre Kompetenz, Vertrauen und Glaubwürdigkeit durch praktische Cloud-Fähigkeiten, die Ihnen dabei helfen, innovativ und zukünftig erfolgreich zu sein.  Weitere Informationen »

Detaillierte Einblicke in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)

Dieser Kurs zum Selbststudium vermittelt Ihnen das Wissen zur Nutzung, Verwaltung, Sicherung, Überwachung und Optimierung von Amazon S3 für Ihren Speicher. Sie untersuchen Buckets, Objekte, Speicherklassen, Sicherheitsrichtlinien und die Speicherverwaltungsfunktionen von Amazon S3. Sie lernen weitere AWS-Sicherheitsservices und -Tools kennen und erfahren, wie sie zur Überwachung und Sicherung von Amazon S3 eingesetzt werden können.

Jetzt anmelden »

Einführung in AWS CloudFormation

Ein grundlegender Überblick darüber, wie AWS CloudFormation zur Automatisierung der Ressourcenbereitstellung genutzt werden kann. Anwendungsfälle, in denen AWS CloudFormation zur wiederholten und vorhersehbaren Erstellung von Ressourcengruppen verwendet wird, werden in diesem Kurs behandelt. Eine Demonstration zum Entwurf einer AWS CloudFormation-Vorlage für die Ressourcenbereitstellung wird ebenfalls behandelt.

Jetzt anmelden »

Partnerressourcen

Mit dem AWS-Partnernetzwerk (APN) konzentrieren wir uns darauf, unsere Partner beim Aufbau erfolgreicher AWS-basierter Geschäftsmodelle zu unterstützen und sorgen damit für ausgezeichnete Lösungen und ein erstklassiges Kundenerlebnis. Das Anliegen von APN-Partnern ist allein der Erfolg der Kunden. Sie helfen Ihnen, alle Vorteile von AWS auszuschöpfen. Mit ihrem fundierten Fachwissen über AWS sind APN Partner einzigartig positioniert, um Ihr Unternehmen in jeder Phase Ihrer Cloud Adoption Journey zu unterstützen und Ihnen bei der Lösung einiger Ihrer komplexesten Probleme zu helfen.

Besuchen Sie die folgenden Seiten, um mehr über die Dienste zu erfahren, die wir zur Erstellung dieser AWS-Lösung verwendet haben.

Benötigen Sie für die ersten Schritte mit AWS mehr Ressourcen?

Tutorials, Projekte und Videos für den Einstieg in AWS finden Sie unter "Erste Schritte mit dem Ressourcencenter".

Weitere Informationen »