Allgemeines

F: Was ist AWS Fargate?

AWS Fargate ist eine serverloser Datenverarbeitungs-Engine für Container, der sowohl mit Amazon Elastic Container Service (ECS) als auch Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS) arbeitet. AWS Fargate macht es Ihnen leicht, sich auf die Entwicklung Ihrer Anwendungen zu konzentrieren. Fargate macht die Bereitstellung und Verwaltung von Servern überflüssig, ermöglicht die Spezifizierung und Bezahlung von Ressourcen pro Anwendung und verbessert die Sicherheit durch anwendungsspezifische Isolierung.

F: Weshalb sollte ich AWS Fargate verwenden?

Mit AWS Fargate können Sie sich voll und ganz auf Ihre Anwendungen konzentrieren. Sie definieren Ihren Anwendungsinhalt, Ihre Anforderungen an den Netzwerkbetrieb, den Speicher und die Skalierung. Sie müssen sich nicht um die Bereitstellung oder das Patching kümmern und es ist keine Verwaltung der Clusterkapazität oder Infrastruktur erforderlich.

F: Welche Anwendungsfälle werden von AWS Fargate unterstützt?

AWS Fargate unterstützt alle gängigen Anwendungsfälle rund um Container, beispielsweise Architekturanwendungen für Microservices, Stapelverarbeitung, Machine-Learning-Anwendungen und die Migration von lokalen Anwendungen zur Cloud.

F: Wie sieht die Preisgestaltung bei AWS Fargate aus?

Mit AWS Fargate zahlen Sie für die vCPU-, Arbeitsspeicher- und Speicherressourcen, die Ihre containerisierten Anwendungen nutzen.

Die vCPU- und Arbeitsspeicherressourcen werden ab dem Zeitpunkt berechnet, zu dem Ihre Container-Images abgerufen werden, bis zum Beenden der Amazon ECS-Aufgabe oder des EKS-Pods. Der Wert wird hierbei auf die nächste Sekunde gerundet. Es wird immer mindestens 1 Minute berechnet. 20 GB flüchtiger Speicher stehen standardmäßig für alle Fargate-Aufgaben und -Pods zur Verfügung. Sie zahlen nur für zusätzlichen Speicher, den Sie konfigurieren.

Für Fargate gelten dieselben Spot-Preismodelle und Datenverarbeitungs-Savings-Plan-Gebühren wie für Amazon-EC2-Instances. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite mit den Preisinformationen.

F: Wie arbeitet AWS Fargate mit Amazon ECS und Amazon EKS zusammen?

Amazon Elastic Container Service (ECS) ist ein hochskalierbarer, leistungsstarker Containerverwaltungsservice, der Docker-Container unterstützt, und Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS) ist ein vollständig verwalteter Kubernetes-Service. Sowohl ECS als auch EKS verwenden von Fargate bereitgestellte Container zur automatischen Skalierung, Lastverteilung und Verwaltung der Disposition Ihrer Container für die Verfügbarkeit und bieten so eine einfachere Möglichkeit für die Erstellung und den Betrieb containerisierter Anwendungen.

F: Wie kann ich entscheiden, wann AWS Fargate genutzt werden soll?  

Entscheiden Sie sich für AWS Fargate wegen seines Isolationsmodells und seiner Sicherheit. Wählen Sie AWS Fargate, wenn Sie Container ohne Bereitstellung oder Verwaltung von EC2-Instances starten möchten. Wenn Sie eine bessere Kontrolle über Ihre EC2-Instanzen oder umfassendere Anpassungsmöglichkeiten benötigen, sollten Sie ECS oder EKS ohne Fargate verwenden. Verwenden Sie EC2 für GPU-Workloads, die derzeit von Fargate nicht unterstützt werden.

F: Was ist AWS Fargate?

AWS Fargate ist eine serverloser Datenverarbeitungs-Engine für Container, der sowohl mit Amazon Elastic Container Service (ECS) als auch Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS) arbeitet. AWS Fargate macht es Ihnen leicht, sich auf die Entwicklung Ihrer Anwendungen zu konzentrieren. Fargate macht die Bereitstellung und Verwaltung von Servern überflüssig, ermöglicht die Spezifizierung und Bezahlung von Ressourcen pro Anwendung und verbessert die Sicherheit durch anwendungsspezifische Isolierung.

F: Kann ich meine Amazon ECS-Windows-Container auf AWS Fargate ausführen?

Ja. AWS Fargate bietet einen serverlosen Ansatz für die Ausführung Ihrer Windows-Container. Es macht die Bereitstellung und Verwaltung von Servern überflüssig und ermöglicht es Ihnen, Ressourcen pro Anwendung festzulegen und zu bezahlen. Fargate sorgt für eine Isolierung auf Aufgabenebene und übernimmt die notwendigen Patches und Aktualisierungen, um eine sichere Compute-Umgebung zu gewährleisten.

Kann ich meine vorhandene Microsoft Windows-Lizenz mit AWS Fargate verwenden? 

Da es sich bei Fargate um eine serverlose Datenverarbeitungs-Engine handelt, müssen Kunden die grundlegenden Instances, die in Fargate laufen, nicht verwalten. Deshalb verwaltet Fargate die Lizenzen für das Windows-Betriebssystem für Sie, und die Kosten dafür sind in den Fargate-Preisen enthalten.

Weniger anzeigen

F: Welche Windows Server-Versionen werden von AWS Fargate unterstützt?

Fargate unterstützt Windows Server 2019 Long-Term Servicing Channel (LTSC) Release auf Fargate Windows Platform Version 1.0.0 oder höher.

Sicherheit und Compliance

F: Welche Compliance-Programme erfüllt AWS Fargate?

AWS Fargate erfüllt die Standards für PCI DSS Level 1, ISO 9001, ISO 27001, ISO 27017, ISO 27018, SOC 1, SOC 2, SOC 3 und HIPAA.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Compliance-Seiten

F: Kann ich AWS Fargate für geschützte Gesundheitsinformationen (Protected Health Information, PHI) und andere HIPAA-regulierte Workloads verwenden?

Ja. AWS Fargate ist HIPAA-fähig. Wenn Sie ein Business Associate Addendum (BAA) mit AWS ausgeführt haben, können Sie verschlüsselte geschützte Gesundheitsinformationen (Protected Health Information, PHI) mithilfe von auf Fargate bereitgestellten Docker-Containern verarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zur HIPAA-Compliance. Wenn Sie beabsichtigen, PHI zu verarbeiten, zu speichern oder zu übertragen, und kein BAA von AWS ausgeführt haben, kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen.

F: Kann ich AWS Fargate für von der US-Regierung regulierte Workloads verwenden oder damit sensible Controlled Unclassified Information (CUI) verarbeiten?

Ja. Fargate ist jetzt in AWS GovCloud-Regionen (USA) verfügbar. AWS GovCloud (US) ist Amazons isolierte Cloud-Infrastruktur und -Services, die auf die spezifischen regulatorischen und Compliance-Anforderungen von US-Regierungsbehörden sowie von Auftragnehmern, Bildungseinrichtungen und anderen US-Kunden, die sensible Arbeitslasten in der Cloud ausführen, zugeschnitten sind. Eine vollständige Liste der AWS-Regionen, in denen Fargate verfügbar ist, finden Sie in unserer Regionentabelle.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zu AWS GovCloud.

Service Level Agreement (SLA)

F: Welche Garantien enthält das SLA von AWS Fargate?

Unser Compute-SLA garantiert für AWS Fargate eine monatliche Betriebszeit von mindestens 99,99 %.

F: Wie erfahre ich, ob ich für eine Gutschrift aus dem SLA qualifiziert bin?

Sie sind im Rahmen des Compute-SLA zu einer SLA-Gutschrift für AWS Fargate berechtigt, wenn mehr als eine Availability Zone, in der Sie eine Aufgabe ausführen, in ein und derselben Region und in einem monatlichen Abrechnungszyklus eine monatliche Betriebszeit von weniger als 99,99 % aufweist.

Ausführliche Informationen zu allen Bestimmungen des SLA sowie Einzelheiten zur Geltendmachung eines Anspruchs finden Sie auf der Computing-SLA-Detailseite.

Erste Schritte mit AWS Fargate

Die ECS-Konsole von Amazon besuchen
Sind Sie startbereit?
Registrieren
Haben Sie Fragen?
Kontakt