Ich möchte Informationen über ICREA
ICREA

Die ICREA International Computer Room Experts Association ist eine gemeinnützige internationale Vereinigung, die von Technikern gebildet wurde, die in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Betrieb, Verwaltung, Instandhaltung, Beschaffung, Installation und Prüfung von Rechenzentren tätig sind. Die ICREA bietet bewährte Methoden für die Entwicklung, Konstruktion, Verwaltung, den Betrieb, die Instandhaltung, Akquisition und Installation von Infrastrukturen für IT-Umgebungen an.

Der Standard „ICREA-Std-131-2013“ ist eine Reihe von Empfehlungen und bewährten Methoden zwischen Ländern und einer Gruppe von Experten in DPC. Der Standard legt wie folgt fest, wie ein Rechenzentrum aufgebaut werden sollte, um die gewünschten Zuverlässigkeits- und Sicherheitsstufen zu erfüllen:

Stufe Beschreibung Verfügbarkeit
I Quality Assurance Data Center (QADC)     95%
II World Class Quality Assurance Data Center (WCQA)     99 %
III Safety World Class Quality Assurance Data Center (S-WCQA)     99,9 %
IV High Security World Class Quality Assurance Data Center (HS-WCQA)     99,99 %
V

High Security High Available World Class Quality Assurance Data Center (HSHA-WCQA)

99,998 %

AWS kennt alle kritischen Systemkomponenten, die erforderlich sind, um die Verfügbarkeit des Systems zu erhalten und den Betrieb im Fall eines Ausfalls wieder aufzunehmen. Kritische Systemkomponenten werden an mehreren, voneinander isolierten Standorten (Availability Zones genannt) gesichert. Jede Availability Zone wird auf ihrer eigenen physisch getrennten unabhängigen Infrastruktur ausgeführt und ist auf hohe Zuverlässigkeit ausgelegt. Availability Zones sind mit schnellen, privaten Glasfasernetzwerken verbunden. Dies ermöglicht Ihnen die Nutzung von Anwendungen, für die ein automatischer, unterbrechungsfreier Failover zwischen den Availability Zones eingerichtet ist.

Ja. AWS-Kunden können äußerst ausfallsichere Systeme in der Cloud aufbauen, indem sie mehrere Instances in mehreren Availability Zones bereitstellen und die Daten replizieren, um extrem lange Wiederherstellungszeiträume und Wiederherstellungspunktziele sowie eine Service-Verfügbarkeit von mindestens 99,999 % zu erreichen. Die Service-Verfügbarkeit ist daher eine Funktion des Designs; Kunden, die auf Verfügbarkeit und Leistung ihrer Anwendungen Wert legen, können diese Anwendungen in mehreren Availability Zones in der gleichen Region bereitstellen, um eine hohe Fehlertoleranz und geringe Latenz zu erreichen. Einige AWS-Services, z. B. Amazon S3, sind auf die Nutzung aller Availability Zones in der Region ausgelegt und haben ein Haltbarkeitsziel von 99,999999999 %. Sie können in den Availability Zones als Speicher von hoher Haltbarkeit und Snapshots mit persistentem Volumen (Amazon EBS) genutzt werden.

SOC-Ressourcen

 

Kontakt